ReformZeit Niedersachen klar Logo

Organisationsentwicklung in der ReformZeit des Jahres 2004

Hier finden Sie eine Übersicht über die Artikel aus dem Bereich der Organisationsentwicklung des Jahres 2004.

Einzelne Projektergebnisse und Reformvorschläge -Fortsetzung- (ReformZeit Nr. 2/ April 2004)

In der letzten ReformZeit stellten wir bereits einen Teil der von den zuständigen Ressorts und der Stabsstelle Verwaltungsmodernisierung abgestimmten Projektergebnisse und Reformvorschläge vor. An dieser Stelle folgen die übrigen Ergebnisse. mehr

Regierungsvertretungen

In der Fläche präsent bleiben (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Zum Jahreswechsel schließen sich nun endgültig die Türen der Bezirksregierungen. Die Aufgaben und das Personal sind verteilt, die entsprechenden Regelungen vom Kabinett getroffen. Für die regionale Entwicklung des Landes werden sodann die vier neuen Regierungsvertretungen verantwortlich sein. mehr

Landesregierung beschließt weitere Feinkonzepte zur Neuorganisation (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Neben der Entscheidung über die Regierungsvertretungen wurden in der Kabinettssitzung am 7. September 2004 weitere Organisations- und Standortentscheidungen zur Umsetzung der Verwaltungsmodernisierung in Niedersachsen getroffen. mehr

Hafen

Häfen unter privatem Kommando (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Weg vom Verwalten hin zum aktiven Agieren am Markt: die niedersächsische Häfen- und Schifffahrtsverwaltung wird laut Kabinettsbeschluss in die private Rechtsform der Niedersächsischen Häfen-Servicegesellschaft GmbH & Co. KG (NHS) überführt. mehr

Balanced scorecard

Die Justiz verändert sich (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Natürlich steht in der Justiz die Erfüllung des gesetzlichen Auftrags im Zentrum aller Überlegungen. Aber auch in diesem Bereich ist es möglich, Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse zu verbessern. mehr

workshop der fachgruppe

AGiL – Unterschiede sichtbar machen (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Auch in der Justiz ist es möglich, Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse zu verbessern und somit qualitativ besser und zugleich wirtschaftlicher zu arbeiten. Das Projekt „AGiL“, Amtsgerichte im Leistungsvergleich, setzt hierbei auf ein Lernen vom jeweils Besten. mehr

Landesintranet

Zentraler Zugang zu Behördeninfos (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Schnell, einfach und attraktiv: so sollen für das Dienstgeschehen wichtige Informationen via Landesintranet publiziert werden. Beim zukünftigen Wissensmanagement auch über die einzelne Dienststelle hinaus kommt dem neuen Intranet eine zentrale Rolle zu. mehr

Richard Höptner

Dauerauftrag und Dauerthema (Reformzeit Nr. 4/ Oktober 2004)

Die Ergänzung der Kameralistik um betriebswirtschaftliche Instrumente sollte die Haushaltswirtschaft des Landes transparenter und nachvollziehbarer machen. Mittlerweile mehren sich kritische Stimmen. ReformZeit befragte hierzu Richard Höptner aus dem Finanzministerium. mehr

Hartmut Möllring

„Reform rechnet sich schon im ersten Jahr“ (ReformZeit Nr. 4/ Oktober 2004)

In den aktuellen Finanzplanungen sind auch die Einsparungen mit eingerechnet, die durch die Verwaltungsmodernisierung möglich werden. Finanzminister Hartmut Möllring sprach mit ReformZeit über die Bedeutung von Strukturreform und Personalabbau für die Haushaltskonsolidierung. mehr

Telearbeit

Telearbeit wird um neue Formen ergänzt (ReformZeit Nr. 3/ August 2004)

In der Landesverwaltung soll die alternierende Telearbeit weiterhin ermöglicht und um die "Telearbeit in Satellitenbüro" und "mobile Telearbeit" ergänzt werden. mehr

Online-shop JVA Oldenburg

Bestellung per Mouseclick (ReformZeit Nr. 3/ August 2004)

Auch im Justizvollzug tritt der Wirtschaftlichkeitsgedanke immer stärker in den Vordergrund. In der JVA Oldenburg ist seit Anfang dieses Jahres ein weiterer Baustein für eine betriebswirtschaftlichere Organisation hinzugekommen: die Unterbudgetierung. mehr

Kirgisistan

Bessere Justiz in Kirgisistan (ReformZeit Nr. 3/ August 2004)

Paul Vogdt, Vorsitzender Richter am Landgericht in Oldenburg, unterstützt die Zentralasiatische Republik Kirgisistan beim Aufbau einer rechtsstaatlichen Justiz. Im Auftrag der GTZ schulte der Kurzzeitexperte vor Ort Richter. mehr

Staatssekretär Gerd Hoofe

„Führung ist eines von drei zentralen Arbeitsfeldern“ (ReformZeit Nr. 3/ August 2004)

In vielen Organisationen zeigt sich, dass Kommunikation, Führungskultur oder Personalauswahl verbesserungsfähig sind. MS-Staatssekretär Gerd Hoofe sprach mit ReformZeit-Redakteurin Heinke Liere über die Voraussetzungen für nachhaltige Entwicklungsprozesse. mehr

Den verfügbaren Raum optimal nutzen (ReformZeit Nr. 3/ August 2004)

Die ehemaligen Liegenschaftsreferate der Bezirksregierungen wurden zum Landesliegenschaftsfonds Niedersachsen (LFN) zusammengefasst. Aufgaben sind neben dem Verkauf vor allem die zentrale Verwaltung der Gebäude und Flächen unter den Aspekten von Nachhaltigkeit und optimaler Nutzung. mehr

Gesetzesfolgenabschätzung konkretisiert Kosten und Einsparungen der Reform (ReformZeit Nr. 3/ August

Am 15. Juni legte Innenminister Uwe Schünemann dem Kabinett die Gesetzesfolgenabschätzung für die Gesetzesentwürfe der Verwaltungsmodernisierung vor und damit erste konkrete Zahlen. mehr

eGovernment

Die nächsten Schritte in Richtung E-Government (ReformZeit Nr. 2/ April 2004)

Vier Projekte auf der CeBIT – Kabinett beschließt E-Government-Strategie für die nächsten Jahre mehr

Strukturreform im Staatlichen Baumanagement (Reformzeit Nr. 2/2004)

Das Staatliche Baumanagement Niedersachsen wird weiter umstrukturiert. Die Anzahl der örtlichen Dienststellen soll von derzeit achtzehn auf künftig acht reduziert werden. mehr

LoHN

Und es LoHNt sich doch… (ReformZeit Nr. 2/ April 2004)

KLR bleibt wichtiger Baustein für moderne Verwaltung mehr

Regierungsbüros – Ein wichtiger Baustein der Verwaltungsmodernisierung (ReformZeit Nr. 1/2004)

Mit der Auflösung der Bezirksregierungen wird ein wichtiger Schritt gesetzt, die Verwaltung in Niedersachsen weitgehend zweistufig zu gestalten. Die Aufgabe der Regionalbüros wird es sein, zwischen den Ministerien und den Kommunen/Regionen als Mittler der Interessen aufzutreten. mehr

Einzelne Projektergebnisse und Reformvorschläge (ReformZeit Nr. 1/2004)

Seit dem 30. November letzten Jahres liegen die Berichte der Projektgruppen vor, gemeinsam wurden sie von den zuständigen Ressorts und der Stabsstelle Verwaltungsmodernisierung bewertet. Hier ein Teil der abgestimmten Projektergebnisse und Reformvorschläge. mehr

Archiv der Reformzeit
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln