ReformZeit Niedersachen klar Logo

Personalentwicklung in der ReformZeit des Jahres 2005

Hier finden Sie eine Übersicht über die Artikel aus dem Bereich der Personalentwicklung des Jahres 2005.
Jobbörse

"Das ist der Job, den ich machen wollte" (ReformZeit Nr. 4/ Dezember 2005)

Insgesamt wurden über die Job-Börse bis Ende November 2005 zehn Straßenwärter an Schulen vermittelt. Dort halten sie als so genannte Schulassistenten die Geräte in Ordnung, kümmern sich darum, dass genügend Papier im Kopierer ist, übernehmen Aufsichten oder arbeiten im Schularchiv. mehr

Ernst Kabitzke

"Bessere Ausbildung lohnt sich immer" (ReformZeit Nr. 4/ Dezember 2005)

Gemeinsam mit den drei kommunalen Studieninstituten entwickelt das Studieninstitut des Landes derzeit ein eLearning-Modul, das in der Ausbildung von Verwaltungsfachangestellten eingesetzt werden soll. Über das Projekt sprach ReformZeit mit dem Projektkoordinator und Leiter des SiN, Ernst Kabitzke. mehr

Kirsten Redelfs

Zwei Jahre Brüssel eröffnen neue Sichtweisen (ReformZeit Nr. 4/ Dezember 2005)

Niedersachsen in Brüssel: Seit 1991 unterhält die Landesregierung eine eigene Vertretung in der belgischen Hauptstadt. Für den Informationsfluss in die Ministerien nach Hannover sorgen eigens abgesandte Mitarbeiter. Zweieinhalb Jahre verbrachte Kirsten Redelfs als Vertreterin des MI in Brüssel. mehr

Jan Heidenreich und Oliver Knabe

Begeisterung für europäischen Gedanken (ReformZeit Nr. 4/ Dezember 2005)

Polizeikommissar Oliver Knabe zögerte nicht lange, als sein Kollege und Freund Jan Heidenreich ihn auf den berufsbegleitenden Studiengang „Europäisches Verwaltungsmanagement“ aufmerksam machte. Drei Jahre lang investierten sie viel Zeit und Geld, bevor sie ihre Master-Urkunde entgegennehmen konnten. mehr

Die Jobbörse

"Die neue Job-Börse funktioniert" (ReformZeit Nr. 4/ Dezember2005)

Das Ministerium für Inneres und Sport hat die Landesregierung jüngst über die Arbeitsergebnisse der Job-Börse informiert. Gleichzeitig wurden die Ressorts gebeten, die namentliche Meldungen zur Job-Börse für die Jahre 2007 bis 2009 zum 30. Juni 2006 vorzuziehen. mehr

Jobbörse

Job-Börse auch für externe Arbeitnehmer geöffnet (ReformZeit Nr. 4/ Dezember 2005)

Wenn keine geeigneten Landesbeschäftigten verfügbar sind, können Beschäftigte anderer Arbeitgeber über die Job-Börse in die Landesverwaltung vermittelt werden. Das regeln Vereinbarungen, die das Land mit fünf Arbeitgebern getroffen hat und denen das Kabinett am 25. Oktober zugestimmt hat. mehr

Qualifizierungskommission des izn

Aufstieg neu geregelt (ReformZeit Nr. 3/ Oktober 2005)

Der Bedarf an qualifizierten IT-Fachkräften ist groß. Eine Möglichkeit, ihn zu decken, besteht in der Weiterbildung des eigenen Personals. Im izn wurde die bestehende Qualifizierung von technischen Mitarbeitern für den Aufstieg vom mittleren in den gehobenen Dienst völlig neu konzipiert. mehr

Gesundheitstag

Ein Tag für die Gesundheit (ReformZeit Nr. 3/ Oktober 2005)

Am 22. Juni blieb das Amtsgericht Hannover ab 12 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Auf dem so genannten Gesundheitstag informierten Experten die 675 Beschäftigten über eine gesunde Lebensweise, außerdem standen Vorträge, Massagen und Gesundheits-Checks auf dem Programm. mehr

Gesundheitsmanagement

Sucht rechtzeitig vermeiden (ReformZeit Nr. 3/ Oktober 2005)

Die Suchtbeauftragten der Polizeiinspektionen im Bereich der Polizeidirektion Göttingen absolvierten Anfang des Jahres eine Zusatzausbildung zum „Betrieblichen Gesundheitsberater“. Ziel ist, krankmachende Umstände schon im Vorfeld zu erkennen, um die Erkrankung vermeiden zu können. mehr

Matthias Heller

Vom Forstamt ins Lehramt – eine Herausforderung (ReformZeit Nr. 2/ Mai 2005)

Die ungewöhnliche Qualifizierungsmaßnahme schlug bereits Wellen in der Presse: 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen niedersächsischen Forstämtern bereiten sich seit einem halben Jahr auf ihre zukünftige Laufbahn als Lehrer bzw. Lehrerin vor. mehr

Susanne Kremer und Friedhelm Schäfer

"Beschäftigte nicht unterschiedlich behandeln" (ReformZeit Nr. 2/ Mai 2005)

Die Gewerkschaften haben die Abschaffung der Mittelinstanz nicht befürwortet. Neben den Auswirkungen auf die Beschäftigten wurde auch die Wirtschaftlichkeit der Neuorganisation in Frage gestellt. Mit ReformZeit sprachen die Gewerkschaftsvertreter Susanne Kremer (ver.di) und Friedhelm Schäfer (dbb). mehr

Tagung zum e-learning

Weiterbildung künftig am PC? (ReformZeit Nr. 2/ Mai 2005)

Über 300 Experten trafen sich auf der diesjährigen CeBIT, um sich am "Tag des eLearning" über die verschiedenen Projekte in Wirtschaft und Verwaltung zu informieren, auszutauschen und zu diskutieren. Eingeladen hatten Innenminister Uwe Schünemann und das Kompetenzzentrum eLearning Niedersachsen. mehr

Jobbörse

Vermittlung auch an Arbeitsagenturen möglich (ReformZeit Nr. 2/ Mai 2005)

Beschäftigte, die der Job-Börse gemeldet sind, können künftig auf ihren Wunsch hin auch an die Arbeitsagenturen in Niedersachsen vermittelt werden. Mit der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit wurde jüngst eine entsprechende Rahmenvereinbarung abgeschlossen. mehr

Prof. Dr. Elisabeth Brauner

Lernen und Wissensvermittlung in Netzwerken (ReformZeit Nr. 2/ Mai 2005)

"wissenstransform" – unter diesem Titel trafen sich kürzlich in Göttingen etwa 75 Wissenschaftlerinnen und Gleichstellungsexperten zu einer Tagung, bei der es um Wissensmanagement in gleichstellungsorientierten Netzwerken ging. mehr

Jobbörse

"Ein anspruchsvoller Weg" (ReformZeit Nr. 1/ Februar 2005)

Mit dem neuen Jahr ist die Job-Börse in ihrer Funktion als Drehscheibe für die Stellenvermittlung in der Landesverwaltung gestärkt worden. Vorrangige Aufgabe ist, Beschäftigte dauerhaft in andere Bereiche zu vermitteln. Auf diese Tätigkeit wurden die Mitarbeiter der Job-Börse umfassend vorbereitet. mehr

Telearbeit

Telearbeit: Für viele optimal (ReformZeit Nr. 1/ Februar 2005)

Mit einer größeren Zahl von Telearbeitsplätzen in einer Dienststelle lassen sich Einsparungen realisieren. Deshalb hat das Kabinett beschlossen, den Ausbau von alternierender Telearbeit in den nächsten zwei Jahren voranzutreiben. Auch Satellitenbüros und Telearbeit im Außendienst wird erprobt. mehr

Permit: Geschützter Dialog verbessert Miteinander (ReformZeit Nr. 1/ Februar 2005)

Das Mitarbeiter/Vorgesetzten-Gespräch (MVG) soll dazu beitragen, das Führen mit Zielen zu fördern, die Kommunikation zu verbessern und die Verankerung einer Feedback-Kultur zu forcieren. Aber haben die Gespräche in der Praxis wirklich die Bedeutung erlangt, die ihnen im Vorfeld zugesprochen wurde? mehr

Birgit Hörske, LKH Hildesheim

Mentoring gibt Frauen den nötigen Anschub für den Aufstieg (ReformZeit Nr. 1/ Februar 2005)

Durch Mentoring-Programme will die Landesverwaltung den Frauenanteil in Führungspositionen erhöhen. Eine, die den Aufstieg geschafft hat, ist Birgit Hörske. Die ehemalige Mentee wurde im Sommer 2004 Verwaltungsdirektorin des Landeskrankenhauses Hildesheim. mehr

Traditionelles Rollenverständnis überwiegt (ReformZeit Nr. 1/ Februar 2005)

Von 1999 bis 2002 ist der Anteil der Frauen im öffentlichen Dienst erneut gewachsen. Dies ist eines der Ergebnisse des Berichts zur Umsetzung des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG), der jetzt vorliegt. Allerdings gibt es nach wie vor Handlungsbedarf. mehr

Marco Mensen

Es lohnt sich immer, sich woanders umzusehen (ReformZeit Nr. 1/ Februar 2005)

Wie entwickelt sich Verwaltung in den europäischen Ländern? Welche Modernisierungsansätze gibt es? Und welchen Einfluss haben die diversen Verwaltungskulturen auf die EU-Administration? Fragen, denen Marco Mensen im Rahmen des Aufbaustudiums „Europäisches Verwaltungsmanagement“ nachgegangen ist. mehr

Schwerpunkt

Gesundheitsmanagement wird weiter ausgebaut (ReformZeit Nr. 1/Februar 2005)

Zwei Jahre dauerte die Ausbauphase zum Gesundheitsmanagement in der Landesverwaltung. Die positiven Ergebnisse wurden am 9. Dezember 2004 auf einer Veranstaltung in Hannover vorgestellt, an der auch Innenminister Schünemann teilnahm. Seine Botschaft: Gesundheitsmanagement bleibt ein wichtiges Thema. mehr

Archiv der Reformzeit
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln