ReformZeit Niedersachen klar Logo

Ausgabe 2/2008

Hier finden Sie die Artikel der Ausgabe 2/2008 der ReformZeit.
Dr. Reinhold Schütte

"Einen kleinen Beitrag bei der Zusammenarbeit und Entwicklung leisten" (ReformZeit Nr.2 / Juli 2008)

Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) unterstützt Bulgarien im Rahmen eines sogenannten Twinning-Projektes beim Aufbau einer Futtermittelüberwachung. Ab 2009 wird Dr. Reinhold Schütte als Langzeitexperte ein Jahr vor Ort das Projekt betreuen. mehr

NLBV

Von der Verwaltungsbehörde zum modernen Dienstleister (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

"Im Bereich des Nds. Finanzministeriums ist das NLBV eine der wenigen Behörden, die neu gegründet wurden. Es ist sehr erfreulich, dass es sich hierbei um ein Erfolgsmodell handelt", lobt Finanzminister Möllring den finanziellen Dienstleister des Landes anlässlich dessen 10-jährigen Bestehens. mehr

Twinning-Projekte (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Länder, die in die EU gekommen sind bzw. in die EU aufgenommen werden, müssen bestimmte Standards erfüllen. Das gilt nicht nur für die politische Kultur, auch Bereiche wie die Lebensmittelüberwachung oder das Veterinärwesen gehören zu den wichtigen Aufnahmekriterien. mehr

JVA

"Experten loben die Qualität der Kamelien" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Von A wie Aktengurt über K wie Kamelie und R wie Richterrobe bis zu W wie Weihnachtsdekoration: Der JVA-Shop des Landes bietet zahlreiche verschiedene Produkte aus den Werkstätten der Haftanstalten an. Auch beeindruckende von Inhaftierten gemalte Bilder sind über den Internet-Shop erhältlich. mehr

Führen Sie in Ihrer Behörde ein interessantes Projekt durch? (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Dann würden wir in der ReformZeit gerne darüber berichten. Aber auch, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Anmerkungen haben, melden Sie sich bei uns. mehr

Nur Fliegen ist schöner (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Zu Hause zum Flug über Niedersachsen und Bremen starten – das macht die neue DVD Top50 Version 5 der LGN Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen möglich. Die perspektivische Darstellung des Kartenmaterials lässt den Betrachter in der Flugsimulation interaktiv über Niedersachsen fliegen. mehr

Intranet informiert über "elektronische Akte" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Das zentralen Dokumentenmanagementsystem stellt sich im Landesintranet vor. mehr

Behördenmarathon

Polizei in Bestform (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Ganz klar die beste Kondition zeigte die Polizei beim diesjährigen neunten Behördenmarathon rund um den Maschsee: Sie räumten am 28. Mai gleich alle drei ersten Plätze ab. mehr

"Regelmäßig trainieren" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Anfang Juni ist das aktuelle Fortbildungsprogramm des Studieninstitutes des Landes Niedersachsen erschienen – im neuen Layout und mit weiterentwickelten Schwerpunkten. Diese liegen zum Beispiel in den Bereichen Führungskompetenz oder bei betriebswirtschaftlichen Themen. mehr

Charta der Vielfalt Illustation

Arbeitgeber Land sieht Vielfalt als Chance (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Sich interkulturell öffnen und so die Integration vorantreiben: Das ist Anliegen der über 300 Firmen und Organisationen, die in Deutschland bisher die Charta der Vielfalt unterzeichnet haben. Am 27. Mai 2008 hat sich das Land Niedersachsen nun ebenfalls den Inhalten der Charta verpflichtet. mehr

Polizei setzt Diversity-Ansatz bereits um

Dass interkulturelle Fähigkeiten für den Polizeidienst besonders wertvoll sind, hat man in Niedersachsen bereits vor Jahren erkannt. Eine mehrsprachige Gesellschaft, die Heimat für Menschen aus verschiedenen Herkunftskulturen ist, solle sich auch im Polizeivollzugsdienst abbilden, so ein Argument. mehr

Diversity Management – Management der Vielfalt

"Diversity Management" stammt aus den USA und wird erst seit den 90er Jahren intensiv diskutiert. Dabei steht die These im Vordergrund, dass ungleiche Belegschaften erfolgreicher agieren als homogen zusammengesetzte und sich dies auch auf den Gesamterfolg eines Unternehmens auswirkt. mehr

Elternlotsen helfen bei Sprachproblemen (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Interkulturelle Arbeit in Schulen und Bildungseinrichtungen gilt als einer der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration. Verschiedene Projekte sollen nun die bereits bestehenden Angebote im Bereich Sprachförderung, der interkulturellen Beratung oder des herkunftssprachlichen Unterrichts ergänzen. mehr

Honey Deihimi

"Wir müssen die vielfältigen Eigenschaften von Menschen als Ressource wahrnehmen" (RZ Nr.2/ Juli 08)

Vor über einem Jahr erhielt das Thema Integration mit der Einrichtung einer eigenen Abteilung im Innenministerium und der Berufung der Integrationsbeauftragten Honey Deihimi einen entsprechend hohen Stellenwert. ReformZeit wollte wissen, wie sie die Bedeutung der Charta der Vielfalt einschätzt. mehr

Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Seit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes nehmen die Ausländerbehörden auch Integrationsaufgaben wahr. Dies ist nur ein Grund, warum interkulturelle Kompetenz für die dort Beschäftigten zunehmend wichtiger wird. mehr

Polizei

Gesunde Beschäftige für eine leistungsfähige Polizei (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Polizeibeamte sind psychisch und physisch unter Umständen extrem belastenden Situationen oder gar Gefährdungen ausgesetzt. Ein auf die polizeispezifischen Arbeits- und Organisationsbedingungen abgestimmtes Gesundheitsmanagement soll nun die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Beschäftgten fördern. mehr

Polizeidienst auf dem Prüfstand (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Im Auftrag der Deutschen Polizeigewerkschaft untersuchen Arbeits- und Sozialmediziner der Universität Göttingen im Rahmen einer Pilotstudie die "Belastungs- und Beanspruchungssituation bei Beschäftigten im Polizeidienst". mehr

In "20 Schritten zum Erfolg" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Mit einer öffentlichen Veranstaltung, zu der die Teilnehmenden des Pilotprojektes, aber auch Interessenten anderer niedersächsischer Behörden und Universitäten gekommen waren, wurde an der Universität Göttingen die zweite Pilotphase der Einführung von flexibler Telearbeit beendet. mehr

Dr. Georg Teyssen

"Ein Gefühl für Europa bekommen" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Der Einfluss der Europäischen Union ist groß: Ständig landen neue EU-Richtlinien auf dem Schreibtisch, die das Handeln der Verwaltung bestimmen. Doch wie kommen sie zustande? Welchen Weg nehmen Informationen? Das können Beschäftigte der Landesverwaltung im Rahmen einer EU-Qualifizierung erfahren. mehr

Prof. Dr. Hermann Hill

Was tun, wenn der Nachwuchs fehlt? (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Mit dem Rückgang der Geburten sinkt die Zahl der Erwerbstätigen. Für die öffentliche Verwaltung heißt das, sie wird künftig stärker mit der Privatwirtschaft um gut ausgebildetet Kräfte konkurrieren müssen. Doch wie kann Verwaltung angesichts dauerhaft leerer Kassen als Arbeitgeber attraktiv bleiben? mehr

Zukunft Verwaltung (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Auf die Frage von reformgeprüften Verwaltungsangestellten: „Wann kehrt wieder Ruhe ein?“, antworten viele Experten: „Nie mehr!“ Die Gesellschaft, die Technologie – alles ändert sich in zunehmendem Tempo, und Verwaltung muss sich darauf einstellen. Eine ReformZeit-Reihe diskutiert diese Probleme. mehr

Demographischer Wandel (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

In Deutschland geht man davon aus, dass die Einwohnerzahl von fast 82,5 Millionen im Jahr 2005 auf 74 bis 69 Millionen im Jahr 2050 zurückgehen wird. Gleichzeitig ändern sich die Relationen zwischen Alt und Jung. mehr

Mehr Möglichkeiten zum Aufstieg für Beamte (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Die rund 120000 Beamten des Landes sollen in Zukunft leichter ihre Tätigkeit wechseln und Karriere machen können. Das sehen Eckpunkte für die Ausgestaltung des künftigen Laufbahnrechts vor, die die Landesregierung am 3. Juni auf Vorschlag von Innenminister Uwe Schünemann beschlossen haben. mehr

Prof. Dr. Christian Kröger

"Wir wollen gerne in die Verwaltung" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Seit dem Wintersemester 2007/08 bietet die Fachhochschule Osnabrück den neuen sechssemestrigen Bachelor-Studiengang Öffentliche Verwaltung an. Das Besondere: Die Absolventen können mit einer halbjährigen Einführungszeit beim Land die Laufbahnbefähigung erwerben. mehr

Verwaltungspraktikum – "Praktikumswünsche weitgehend erfüllt" (ReformZeit Nr.2 / Ausgabe Juli 2008)

Über 60 Praktikumsstellen in der Landesverwaltung hat das Studieninstitut Niedersachsen in Bad Münder (SiN) zusammen mit dem Innenministerium zentral gesammelt und den Studierenden als Auswahl zur Verfügung gestellt. Die enge Verzahnung der Praktika mit den Studieninhalten bleibt ein wichtiges Ziel. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln