ReformZeit Niedersachen klar Logo

Online-Datenbank informiert Zuwanderer über Angebote im Gesundheitswesen

Gesundheitsprotal
Die Startseite des neuen Gesundheitsportals für Migranten ist in sieben Sprachen verfügbar.

Geminie – Gesundheit für Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen heißt das neue Internetportal, das Innenminister Uwe Schünemann im April freigeschaltet hat. Das Portal wurde von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. im Auftrag der Integrationsbeauftragten des Landes Niedersachsen entwickelt und richtet sich in erster Linie an Zuwanderer.

Das Portal www.geminie-online.de hilft bei der Suche nach Therapeuten, Selbsthilfekontaktstellen, Kliniken sowie nach ambulanten oder stationären Anbietern im Bereich Pflege und Betreuung. Darüber hinaus verweist es auf Beratungsstellen wie Ehe- und Familienberatung, Aidsberatung, Behindertenberatung oder Beratung bei Essstörungen. Die Startseite ist in sieben Sprachen verfügbar, die anschließende Suche erfolgt jedoch ausschließlich auf Deutsch, wobei nach Wohnort, Fachgebiet und Sprache gesucht werden kann. Darüber hinaus enthält das Internetportal eine Sammlung mit Links zu fremdsprachigem Informationsmaterial und wichtigen Ansprechpartnern auf Bundes- und Landesebene in den Bereichen Gesundheit, Migration und Integration. Zum Teil sind die Informationen in einer eigenen Datenbank zusammengestellt, zum Teil wird der Nutzer auf die bestehenden Internetseiten anderer Anbieter verlinkt. So findet man über die geminie-Datenbank schnell heraus, dass es in Niedersachsen zwei Pflegedienste gibt, die arabisch sprechende Pflegebedürftige versorgen könnten, aber in ganz Niedersachsen keinen einzigen, der einen Japaner in seiner Muttersprache betreuen könnte. Bei der Suche nach einem Zahnarzt oder einer Hebamme wird auf deren allgemeine Websites weitergeleitet. Auf der Homepage der Hebammen kann dann wiederum nach Wohnort, Sprache und Bedarf differenziert werden. So weiß man nach zwei Klicks z.B., dass es in Hannover eine Hebamme gibt, die Frauen auch auf Rumänisch, Russisch, Französisch und Polnisch betreut.

So bietet geminie eine umfassende Sammlung zum Thema Gesundheit und Beratung, die nicht nur Zugewanderten weiterhelfen kann. Denn unter den 47 verschiedenen Sprachen der Datenbank ist auch Deutsch, Gebärdensprache und Plattdeutsch zu finden …

www.geminie-online.de

Heinke Liere
ReformZeit 2 / Juni 2010

„Niemand fängt bei Null an“

Wie gelingt es angesichts der Veränderungsprozesse, gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen zu schaffen? Auf diese Frage versuchte eine von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. initiierte Tagung „Gesund und arbeitsfähig in Niedersachsen“ Antworten zu geben.

Beratungsservice Gesundheitsmanagement – Arbeit „fair”bessern

Bereits seit 2003 können sich Dienststellen vom Beratungsservice Gesundheitsmanagement beim Aufbau eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements beraten und unterstützen lassen, und zwar kostenlos! Finanziert wird der Beratungsservice vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport.

„Der zunehmenden Belastung Entlastungsmomente entgegensetzen“

Die Einführung von Gesundheitsmanagement im Land wird weiterhin gefördert. Für das Justizministerium hat der Beratungsservice zum 1. Februar 2010 seine Arbeit aufgenommen, um den weiteren Ausbau dieses bedeutsamen Personal- und Organisationsentwicklungsinstruments zu unterstützen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln