ReformZeit Niedersachen klar Logo

IT-Fortbildung für künftige Schulassistenten

Einen PC-Grundlagenkurs zugeschnitten auf die Arbeit als Schulassistent hat die Job-Börse erstmals an den vier Standorten der vier Vermittlungsstellen durchgeführt. Angesprochen waren alle gemeldeten Bewerber und Bewerberinnen, die sich für eine solche Tätigkeit interessieren.

"Einen Bedarf für Schulassistenten gibt es an allen Schulformen", sagt Susanne Kelpen von der Job-Börse Braunschweig. Das Berufsbild des Assistenten, der das Lehrerkollegium technisch unterstützt und sich zum Beispiel mit Beamern und Overheadprojektoren auskennen sollte, hat sich in den letzten Jahren verändert. "PC-Kenntnisse sind heute absolut notwendig", sagt Susanne Kelpen. Kenntnisse, die die gemeldeten Bewerber meist aus dem Arbeiterbereich bisher an ihrem Arbeitsplatz nicht benötigten.

Außer einem Überblick über die Hard- und Software geht es um das praktische Arbeiten mit der Benutzeroberfläche des PC: Dateiverwaltung mit dem Windows Explorer, Fenstertechnik oder die Eigenschaften des Betriebssystems werden behandelt. "Die Rückmeldungen von denen, die bereits an der Schule arbeiten, sind sehr positiv", sagt Susanne Kelpen. Daher plant die Job-Börse Braunschweig noch mindestens einen weiteren Schulungstermin voraussichtlich im frühen Herbst dieses Jahres. Interessenten sollten im Bereich ihrer zuständigen Job-Börse nach Kursterminen fragen.

Weitere Infos zu Ansprechpartnern und Angeboten der Job-Börse unter: intra.jobboerse.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln