ReformZeit Niedersachen klar Logo

Weitere Themen

Hier finden Sie Artikel, die in der aktuellen Ausgabe oder in früheren Ausgaben der ReformZeit veröffentlicht sind. Die Artikel in dieser Kategorie behandeln Themen der öffentlichen Verwaltung.

Genügend im Keller? (3/10)

Wer wirtschaftlich schlechte Zeiten durchlebt hat, für den gehört die private Vorratshaltung zum eigenen Haushalt dazu. Doch heute gilt der Gedanke, dass es schlau sein könnte, für den Katastrophenfall Essbares und vor allem Trinkwasser im Haus zu horten, zunehmend als exotisch. mehr

Thomas Buschbaum, Armin Weyhersmüller

Für einen guten Start ins Leben (3/10)

Kinderärzte und Ärzteverbände weisen seit Jahren auf die Bedeutung hin, gerade in den ersten Lebensjahren eventuell vorhandene Entwicklungsauffälligkeiten frühzeitig zu erkennen. Denn nur so können entsprechende Maßnahmen möglichst schnell und mit größtmöglichem Erfolg durchgeführt werden. mehr

Astrid Grotelüschen

„Man lernt aus allen Erfahrungen”

Seit ihrer Vereidigung am 27. April haben die vier neuen Minister nun schon einige Turbulenzen erlebt. ReformZeit fragte Astrid Grotelüschen, Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung, jetzt nach ihren Erfahrungen und Vorhaben. mehr

Prof. Dr. Johanna Wanka

„Meine ersten Eindrücke von Niedersachsen waren durchweg positiv" (3/10)

Seit ihrer Vereidigung am 27. April haben die vier neuen Minister nun schon einige Turbulenzen erlebt. ReformZeit fragte Prof. Dr. Johanna Wanka, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, jetzt nach ihren Erfahrungen und Vorhaben. mehr

Aygül Özkan

„Ich möchte dazu beitragen, dass mein Werdegang in Deutschland Normalität wird“ (3/10)

Seit ihrer Vereidigung am 27. April haben die vier neuen Minister nun schon einige Turbulenzen erlebt. ReformZeit fragte Aygül Özkan, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, jetzt nach ihren Erfahrungen und Vorhaben. mehr

Die Hesse-Methode (3/10)

Das „Hesse-Gutachten“ hat zum Ziel, die Grundlagen der letzten allgemeinen kommunalen Gebietsreform in Niedersachsen zu überprüfen und – wo erforderlich – Anregungen zur Weiterentwicklung der Kommunalstrukturen zu geben. mehr

Wappen

Keine Alternativen zu Landkreisfusionen? (3/10)

Einige Samtgemeinden und Gemeinden schließen sich bereits zusammen oder lassen sich in eine Einheitsgemeinde umwandeln. Was im Kleinen schon in Gang gekommen ist, soll auch den 19 nds. Landkreisen eine Perspektive bieten, für die ein Gutachten Stabilisierungs- und Handlungsbedarf konstatiert hatte. mehr

Dr. Bernd Althusmann

„Die Inhalte des Unterrichts sind wichtiger als mancher Grabenkampf über Strukturen" (3/10)

Seit ihrer Vereidigung am 27. April haben die vier neuen Minister nun schon einige Turbulenzen erlebt. ReformZeit fragte Kultusminister Dr. Bend Althusmann jetzt nach seinen Erfahrungen und Vorhaben. mehr

David McAllister

„Wer behauptet, ich sei konservativ?“

Seit gut einem halben Jahr ist David McAllister nds. Ministerpräsident. Mit ReformZeit sprach er über die Herausforderungen, die aktuell mit der Wirtschafts- und Finanzkrise und künftig mit dem demographischen Wandel bewältigt werden müssen, über seine schottischen Wurzeln und seine Vorbilder. mehr

Achim Grube

„Es war absehbar, dass viele Menschen demonstrieren würden“

Der Widerstand gegen den Castor-Transport war in diesem Jahr besonders groß. Die Leidtragenden waren häufig Polizisten. ReformZeit sprach aus diesem Anlass mit den Mitarbeitern des Sozialwissenschaftlichen Dienstes der Zentralen Polizeidirektion Steffen Brettschneider, Achim Grube und Norbert Kueß. mehr

Logistik Zentrum Niedersachsen

„Die Zeit des Frierens und Schwitzens ist vorbei“

Als zentraler Beschaffer des Landes und Ausstatter der Polizei zahlreicher Bundesländer platzte das Logistik Zentrum Niedersachsen (LZN) in Hann. Münden seit Längerem aus allen Nähten. Am 14. Oktober konnte das „Versandhaus des Landes” den dringend benötigten Erweiterungsbau in Betrieb nehmen. mehr

Prof. Dr. Bernd-Dieter Meier, Innenminister Uwe Schünemann, Uwe Kolmey und MI-Pressesprecher Klaus Engemann (von links)

„Das Internet gibt Tätern ein Gefühl von Sicherheit und Anonymität“

Es ist mit Sicherheit eines der widerwärtigsten Verbrechen: der Missbrauch von Kindern. Und nur allzu oft wiederholt sich dieser Missbrauch hunderttausendfach, indem kinderpornographische Bilder via Internet den Weg zu den Konsumenten finden. Eine Studie sollte nun die Verbreitungswege herausfinden. mehr

Gewinner eGovernment-Wettbewerb

Projektidee mit großem Potenzial (3/10)

Lars Hampel, Referent im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, siegte beim diesjährigen eGovernment-Wettbewerb in der offenen Kategorie „Projektidee des Jahres zur Verwaltungstransformation“ mit einer Idee zum Einsatz des neuen Personalausweises. mehr

Stichwort Volkszählung

Geplant war die letzte Volkszählung für den 27. April 1983, doch stieß der umfassende Fragebogen politisch wie juristisch auf Widerstand und wurde letztlich durch das Bundesverfassungsgericht untersagt. mehr

zensus 2011

„Statistik ist die Abbildung gesellschaftlicher Realität in Zahlen“

In jedem Dorf, in jeder Stadt, in jedem Land der EU wird im kommenden Jahr die Bevölkerung gezählt. Auch Niedersachsen bereitet sich auf den Zensus 2011 vor. ReformZeit sprach mit Eckart Methner, Statistik-Vorstand des Landesbetriebs für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen. mehr

Sandra von Klaeden

„Das Entscheidende sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter”

Seit dem 24. März 2010 ist Dr. Sandra von Klaeden Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Sport. Mit ReformZeit sprach die 41-Jährige über ihre Arbeit, die Verwaltung der Zukunft und ihre persönlichen Stärken. mehr

zensus 2011

„Statistik ist die Abbildung gesellschaftlicher Realität in Zahlen“

In jedem Dorf, in jeder Stadt, in jedem Land der EU wird im kommenden Jahr die Bevölkerung gezählt. Auch Niedersachsen bereitet sich auf den Zensus 2011 vor. ReformZeit sprach mit Eckart Methner, Statistik-Vorstand des Landesbetriebs für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen. mehr

Polizeiausbildung in Afghanistan

Das Überleben lehren

Vier Monate lang, vom 24. September 2009 bis zum 25. Januar 2010, war Polizeikommissarin Kathrin Pfeiffer aus Hannover im Norden Afghanistans. Dort, in einem Bundeswehr-Camp etwas außerhalb der rund 300.000 Einwohner zählenden Stadt Mazar-e Sharif, bildete sie Polizisten aus. mehr

Cebit 2010

Von Zapfhähnen, Emotionsmessern und Leitungsdetektoren

Mitten im „future parc“ in Halle 9 der diesjährigen CeBIT präsentierten niedersächsische Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen vom 2. bis zum 6. März auf einem Gemeinschaftsstand, wo und wie Informationstechnologie heute und morgen eingesetzt werden kann. mehr

Hochschulperle

Die Hochschulperle des Monats

Besonders stolz waren die Vertreter der TU Braunschweig auf der CeBIT auf ihre „Sag’s uns”-Plattform der TU. Der Blog war ganz aktuell als „Hochschulperle des Monats März 2010” des Stifterverbands für die Deutsche Wirtschaft ausgezeichnet worden. mehr

Aufgabenkritik

„Dieser Einspardruck hat eine ganz andere Qualität”

Die Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise haben auch Niedersachsen mit so großer Wucht getroffen, dass sich die Landesregierung am 27. und 28. Januar 2010 im Kloster Wöltingerode bei Goslar zu einer sogenannten Zukunftsklausur zusammensetzte, um bereits erste Einsparmaßnahmen zu verabreden. mehr

Zusammenarbeit

Zusammenarbeit in „grenzenlosem Vertrauen“

Hat er Drogen dabei oder hat er nicht? Ein erfahrener Polizist auf Streife darf ihm verdächtige Fahrzeuge verfolgen, anhalten und kontrollieren – im Inland. An der Staatsgrenze endet normalerweise seine Befugnis. In der Grafschaft Bentheim, an der Grenze zu den Niederlanden gelegen, ist das anders. mehr

Reinhard Schermann

„Die Menschen gehen dahin, wo Arbeit ist”

Der Landkreis Göttingen wurde von der Oskar-Patzelt-Stiftung mit dem Preis „Kommune des Jahres 2009“ ausgezeichnet. Als Begründung nannte die Jury u.a. eine schlanke Verwaltung, die Förderung des Mittelstandes und die Senkung der Arbeitslosigkeit. ReformZeit sprach mit Landrat Reinhard Schermann. mehr

Stichwort: „Kommune des Jahres”

Seit 1994 vergibt die in Leipzig ansässige Oskar-Patzelt-Stiftung den „Großen Preis des Mittelstandes”. Darüber hinaus werden besonders unternehmerfreundliche Kommunen seit 2000 mit dem Sonderpreis „Kommune des Jahres” ausgezeichnet. mehr

Auf Umwegen in die Schule

Bis 2020 wird in Niedersachsen jede zweite Lehrkraft in den Ruhestand gehen. Doch der Bedarf an Nachwuchskräften ist bereits jetzt schon so groß, dass die frei werdenden Stellen mit Lehramtsabsolventen allein nicht mehr besetzt werden können. Die Lösung: Fachleute zum Quereinstieg motivieren. mehr

e-Learning im Strafvollzug

Viele Straffällige haben keine oder nur unzureichende Qualifikationen. Ohne ein Mindestmaß an Ausbildung wird das Vollzugsziel der Wiedereingliederung straffällig gewordener Menschen in die Gesellschaft jedoch nur schwer gelingen, da ihnen der Zugang zum Arbeitsmarkt verwehrt bleiben wird. mehr

Senior Experten Service – Zukunft braucht Erfahrung

Der Senior Experten Service (SES) ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit. Gegründet wurde er 1983. Seitdem waren die Experten in über 21.000 Einsätzen in 160 Ländern rund um den Globus aktiv. mehr

Vollmar Rogalla

„Ich hatte das Gefühl, dass ich wirklich helfen konnte”

Endlich im Ruhestand, den Hobbys nachgehen, sich um die Enkel kümmern oder verreisen – doch viele Ruheständler füllt das nicht aus. Sie engagieren sich daher zum Beispiel beim SES – dem Senior Experten Service. Unter ihnen auch der ehemalige Landesbedienstete Vollmar Rogalla von Bieberstein. mehr

Lernen übers Internet

Inhaftierte lernen übers Internet

Der Umgang mit dem Computer gehört wie Lesen und Schreiben inzwischen zu den Grundkenntnissen, ohne die ein Zugang zum Arbeitsmarkt kaum möglich ist. Daher ist es naheliegend, Informations- und Kommunikationstechnologien auch in der Aus- und Weiterbildung im Justizvollzug einzusetzen. mehr

Zukunftsvertrag

Land fördert Gemeindefusionen durch Teilentschuldung

Besonders kleinere Kommunen in strukturschwachen Gebieten sind wirtschaftlich auf Dauer nicht überlebensfähig. Wenn sie jedoch zu zukunftsfähigen Einheiten fusionieren, können sie auf Entschuldung hoffen. Das ist ein Kernpunkt des "Zukunftsvertrags", dem das Kabinett am 24.11.09 zugestimmt hat. mehr

Rainer Timmermann

"Die Chance, wieder Politik machen zu können"

Rainer Timmermann ist Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes und Sprecher der Arbeitsgruppe der drei kommunalen Spitzenverbände. Mit ReformZeit sprach er Ende November über den Zukunftsvertrag zwischen Land und Kommunen. mehr

Kommunalverfassungsgesetz

Aus vier mach eins

Die Landesregierung beabsichtigt, die derzeit vier niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetze zusammenzufassen. Am 4. November 2009 wurde der Arbeitsentwurf des neuen einheitlichen Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes im Rahmen eines Symposiums in Hannover vorgestellt. mehr

Auszeichnung GfdS

Ein Gesetz, das die Bürger verstehen

Die Kommunalverfassung regelt die Rechte, Pflichten und die Organisation der Kommunen. Daher ist es wichtig, dass sie für interessierte Bürgerinnen und Bürger und rechtliche Laien verständlich und klar geschrieben ist. mehr

Landtag beschließt mehr Handlungsspielraum für Kommunen

Bürokratie abbauen – das Ziel ist klar und alle sind sich darin einig. Nur, was ist überflüssiger Wildwuchs und was sinnvolle Regelung? Jetzt wurde eine Reihe von Regelungen verändert, die drei Jahre lang mittels des sog. Modellkommunen-Gesetzes erprobt und wissenschaftlich evaluiert worden sind. mehr

Kinderzirkus

Schulsozialarbeiter beraten, begleiten und unterstützen

Seelentröster, Elternberater, Freizeitpädagoge, Berufswahlhelfer. Die geschätzten 2.500 Schulsozialarbeiter an Niedersachsens Schulen – offizielle Zahlen fehlen – arbeiten auf so vielen Feldern, dass es fast leichter ist, zu beschreiben, was sie nicht tun: unterrichten. mehr

Symbol Streit

"Hin zu einer neuen Streitkultur"

Bei Konflikten unter Nachbarn gibt häufig ein Wort das andere. Irgendwann eskaliert der Streit, und der inzwischen tief liegende und emotional stark aufgeladene Konflikt landet vor Gericht. Die niedersächsische Justiz reagiert darauf auf zweierlei Weise. mehr

Barbara Schulte

"Die roten Zahlen wollen wir erst mal hinter uns lassen"

Seit wenigen Wochen steht eine kleine, modern anmutende Skulptur auf dem Bord an der Wand im Büro von Barbara Schulte. Darüber hängt eine Urkunde. Das Vorstandsmitglied der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) wurde vor Kurzem als „Healthcare Managerin des Jahres 2009” ausgezeichnet. mehr

Delegation aus der Mongolei

Wie macht man ein gutes Gesetz?

Eine Woche lang besuchte Anfang Dezember eine hochrangige 15-köpfige Delegation aus der Mongolei Hannover, um insbesondere mehr über Gesetzgebungsverfahren und Gesetzesfolgenabschätzungen zu erfahren. mehr

Althusmann

"Bildungspolitik ist für mich die spannendste Aufgabe, die es gibt!" (Nr. 3_2009)

Seit dem 16. Juni 2009 ist Dr. Bernd Althusmann Staatssekretär im Niedersächsischen Kultusministerium. ReformZeit sprach mit dem Pädagogen und promovierten Betriebswirt über die Schwerpunkte, die er bei seiner Arbeit setzen möchte, und die Schule der Zukunft. mehr

Zur Person – Kultus-Staatssekretär Bernd Althusmann

Geboren wurde Bernd Althusmann am 3. Dezember 1966 in Oldenburg. Nach dem Abitur studierte er bei der Bundeswehr Pädagogik und anschließend berufsbegleitend Betriebswirtschaft. Seit 1990 ist er Mitglied der CDU, 1994 zog er für sie in den Niedersächsischen Landtag ein. mehr

ReformZeit 3/2009

"Heute denke ich manchmal afrikanisch"

Sabine Michel hatte sich freiwillig für die Teilnahme an einem sog. robusten UN-Mandat gemeldet. Ihre Aufgabe war es ein Jahr lang, einheimischen Polizisten Trainings zu geben, sie in Polizeiarbeit nach modernem Standard zu schulen, aber ihnen auch die Bedeutung der Menschenrechte klarzumachen. mehr

Akademiedirektor Johannes-Jürgen Kaul

Interdisziplinäres Lernen bewährt sich in der Praxis

Von außen wirkt das Gebäude in Nienburg einladend, fast schlossartig. Hier, in der ehemaligen Fachhochschule für Architektur und Bauwesen, hat die Polizeiakademie Niedersachsen seit Oktober 2007 ihren Hauptsitz. Studierende und Dozenten sind zufrieden mit ihrer neuen Aus- und Fortbildungsstätte. mehr

ReformZeit 3/2009

Raus aus dem Investitionsstau

Leistungsfähigere PCs und neue Fenster – dass die Schule ihrer Kinder so unmittelbar vom Konjunkturpaket II profitieren würde, dürfte viele Eltern überrascht haben. Sollte es aber nicht, denn schließlich ist der Bildungsbereich der Investitionsschwerpunkt des Bundes sowie des Landes Niedersachsen. mehr

Hintergrund: Deutsche Gesellschaft für Gesetzgebung e.V.

Die 1987 gegründete DGG setzt sich für eine Verbesserung der Rechtsetzung in Bund, Ländern und Gemeinden ein und bezieht dabei ausdrücklich die Kompetenz von Nicht-Juristen ein. mehr

Reformzeit 03/09

"Eine Anerkennung unseres Mutes und unseres Engagements" (Nr. 3/2009)

Den Gesetzentwürfen der 2005 umgesetzten Verwaltungsmodernisierung in Niedersachsen war Mitte 2004 eine Gesetzesfolgenabschätzung vorausgegangen. Dafür wurde dem Nds. Innenministerium von der Deutschen Gesellschaft für Gesetzgebung e.V. der "1. Preis für gute Gesetzgebung 2009" verliehen. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln